Zum 3. Mal in Folge salvus in Gold

Anita Hosp (Revisionsverband Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, rai.fit-Team), KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner (Vorstandsvorsitzender Raiffeisenlandesbank Vorarlberg), Mag. Carmen Mattweber-Natter (Personalentwicklung Raiffeisenlandesbank Vorarlberg), Christopher Metzler (Marketing und Vertrieb Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, rai.fit-Team), Rene Pfeifer (Firmenkundenberater Raiffeisenbank in Bregenz, rai.fit-Team) (v. l.)
Anita Hosp (Revisionsverband Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, rai.fit-Team), KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner (Vorstandsvorsitzender Raiffeisenlandesbank Vorarlberg), Mag. Carmen Mattweber-Natter (Personalentwicklung Raiffeisenlandesbank Vorarlberg), Christopher Metzler (Marketing und Vertrieb Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, rai.fit-Team), Rene Pfeifer (Firmenkundenberater Raiffeisenbank in Bregenz, rai.fit-Team) (v. l.)

Das Vorarlberger Gesundheitsgütesiegel salvus zeichnet alle zwei Jahre Betriebe aus, die sich besonders um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter verdient machen. Als einzige Bank im Ländle darf sich die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg (RLBV) zum dritten Mal in Folge über die Auszeichnung in Gold freuen. „Der salvus mag Raiffeisen als Arbeitgeber auszeichnen“, so Mag. Carmen Mattweber-Natter, selbst in der Personalentwicklung der RLBV. „Schlussendlich aber sind unsere Mitarbeiter die Nutznießer unseres Gesundheitsprogramms – und das ist das Wichtigste.“

Arbeitnehmer sind anspruchsvoll. „Zurecht“, meint Carmen Mattweber-Natter. „Denn gute Arbeitsplätze sind mehr als nur eine Beschäftigung zwischen 8 und 17 Uhr.“ Die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg bietet ihren Mitarbeitern daher in vielerlei Hinsicht Benefits. Ein wichtiger Teil davon betrifft die Gesundheit der Mitarbeiter: Mit dem unternehmenseigenen Programm „rai.fit“ konnte die RLB Vorarlberg die Jury bei der Verleihung des Gütesiegels salvus beeindrucken. Mit „rai.fit“ erhalten Mitarbeiter Zugang zu allerlei Sport- und Aktivitätsmöglichkeiten, die ihrer Gesundheit dienen. Gesundheitsfördernde Maßnahmen an den Arbeitsplätzen, die ergonomische Gestaltung aller Arbeitsbereiche, die finanziell unterstützte Gesundheitsvorsorge und zahlreiche weitere Projekte flankieren das umfassende Gesundheitsprogramm der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg für ihre Mitarbeiter.
 

Höchste Auszeichnung für Gesundheitsförderung

Logo salvus in goldVerliehen wird der salvus von der Vorarlberger Gebietskrankenkasse, der Arbeiterkammer Vorarlberg, der Wirtschaftskammer Vorarlberg und dem Land Vorarlberg. Personalentwicklerin Carmen Mattweber-Natter: „Der salvus in Gold zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unser Programm werden wir in den nächsten Jahren noch ausbauen, damit wir auch weiterhin die besten Arbeitskräfte im Ländle anziehen.“ Dem einen ist die Gesundheitsvorsorge am wichtigsten, dem anderen die Herausforderung, dem nächsten die angemessene Bezahlung und die Aufstiegsmöglichkeit – für die allermeisten ist alles davon entscheidend. Diesen Qualitätsmix bieten die Vorarlberger Raiffeisenbanken ihren Mitarbeitern an und konnten so zu einem der wichtigsten Arbeitgeber des Landes wachsen.

 

Ländle TV Wochenmagazin Beitrag über die salvus Veranstaltung

https://www.youtube.com/watch?v=y56QjSKxnFE&feature=youtu.be
 
http://www.vol.at/laendletv/?v=WD8uBAdlX14